Beim Reisen vergessen wir oft das "to be"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.